TA kardiovaskuläre Medizin zum 01.01.2021

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit rund 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten die größte hessische Universität und ein international renommierter und wichtiger regionaler Arbeitgeber. Sie hat in den vergangenen Jahren einen intensiven hochschulinternen qualitäts- und leistungsorientierten Reformprozess eingeleitet. Im Rahmen der Standort-Neuordnung entsteht die Universität auf einem naturwissenschaftlichen und einem geistes-/sozialwissenschaftlichen Campus vollständig neu mit idealen Forschungs- und Studienbedingungen. Die Goethe-Universität hat als Stiftungsuniversität seit 2008 eine größere Autonomie.

Am Institut für Kardiovaskuläre Regeneration, Zentrum für Molekulare Medizin, ist zum 01.01.2021 die Stelle einer/s

Technische/n Assistent/in / MTA/ BTA /CTA/ Laborant(in)

(E9a TV-G-U)

m/w/d

anfangs befristet für 2 Jahre gem. §14 Abs. 1 TzBfG (mit der Option auf Verlängerung) zu besetzen.  

Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags.

Wir suchen eine(n) teamorientierte(n) und selbstständige(n) Mitarbeiter(in) mit Spaß an medizinischer Grundlagenforschung (molekularbiologische und zellbiologische Untersuchungen) im Bereich der kardiovaskulären Medizin. Die Position ist im Institut für Kardiovaskuläre Regeneration zu besetzen. Das international erfolgreiche Institut beschäftigt sich mit zentralen Mechanismen kardiovaskulärer Erkrankungen auf der Suche nach vielversprechenden, innovativen Therapieansätzen.

Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für ein abwechslungsreiches Labormanagement (inklusive Labor-Organisation, Organisation der Tierhaltung und Bestellen von Labormaterialien)
  • Sie planen und führen vielseitige und anspruchsvolle zell- und molekularbiologische Experimente durch
  • Sie helfen bei der Isolation von Primärzellen
  • Sie sind für die Kultur von Primärzellen und Zelllinien verantwortlich
  • Sie führen molekulare Klonierung von Genvektoren durch und helfen bei der Produktion von viralen Vektoren
  • Sie dokumentieren Ihre Ergebnisse und werten diese aus
  • Sie führen histologische Untersuchungen (inklusive Immunfluoreszenzfärbeprotokollen), Einbettung von Organen, Erstellen von Schnitten, von, Konfokalmikroskopie und Auswertung von gefärbten Präparaten durch

Allgemeine Anforderungen:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur MTA / BTA / CTA / Laborant/in, idealerweise mit Erfahrung in anspruchsvoller Experimentalforschung, alternativ ein Bachelor-Abschluss in Molekular- oder Zellbiologie, Biochemie oder einem verwandten Bereich.
  • Sie überzeugen auch mit Ihrer Zuverlässigkeit, Motivation, Verantwortungsbewusstsein, gründlichen Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • Sie haben Freude an der experimentellen Spitzenforschung und überzeugen als Teamplayer in einem multidisziplinären Team
  • Sie bringen Erfahrungen in der Organisation eines Forschungslabors und umfangreiche Kenntnisse in zell- und molekularbiologischen Methoden (Zellkultur, Genotypisierung, DNA-, RNA -Extraktion, Mikroskopie, PCR und Klonierung, Proteinisolation und Western-Blot) mit.
  • Sie verfügen über Erfahrung im Umgang mit Labortieren und in vivo Versuchserfahrung.
  • FELASA-Zertifikat ist wünschenswert

Wir bieten:

  • Ein abwechslungsreiches, kreatives Forschungsumfeld in einem internationalen und multidisziplinären Team mit einer sehr guten Ausstattung (www.cardiovascular-regeneration.com)
  • Sehr gute Forschungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich molekularbiologischen Techniken, Kardiologie und kardiovaskuläre Medizin
  • Einen attraktiven Tarifvertrag und eine betriebliche Altersvorsorge
  • Die Stelle ist generell teilbar mit Fokus auf einzelne Aufgabengebiete

Werden Sie ein Teil unseres Teams!

Nutzen Sie die Zeit um sich zu bewerben, bitte mit einem möglichen Startzeitpunkt und Ihren Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Qualifikation und Ausbildungsnachweisen) bitte an Dr. Badder Kattih (gerne per Email: Badder.Kattih@kgu.de) oder an Institut für Kardiovaskuläre Regeneration, Zentrum für Molekulare Medizin, Haus 25B, Goethe-Universität Frankfurt, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt am Main.

Bitte reichen Sie keine Originale ein, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Fahrt- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.